0

Was es braucht in der Nacht

Wie fühlt man sich und was kann man tun, wenn das eigene Kindegner-klein-sw.jpg in falsche Kreise gerät?  Dieser Frage muss sich der Ich-Erzähler stellen, der nach dem frühen Krebstod seiner Frau die beiden Söhne Fus und Gillou - zu diesem Zeitpunkt 10 und 7 Jahre alt- allein erziehen muss.

Viele Jahre kommt die Familie einigermaßen zurecht. Aber dann radikalisiert sich Fus, schließt sich einer Gruppe des Front National an. Völlig überfordert reagiert der Vater – ein überzeugter Sozialist- mit wütendem Schweigen oder Herumbrüllen. Bis es zu einer Katastrophe kommt.

Mich hat die schnörkellose Sprache beeindruckt mit der ich in die Gefühle und Gedanken des Vaters hineingezogen wurde. Darüber hinaus werden die Lebensumstände und Veränderungen im heutigen Frankreich – hier in Lothringen – deutlich.

20,00 €inkl. MwSt.

Lieferbar meist innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Kategorie: Monika Egner