Geigen der Hoffnung

Das Buch „Geigen der Hoffnung“ hat mich tief beeindruckt. Einerseits erzählt es die Geschichte von Amnon Weinstein, einem israelischen Geigenbauer, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Geigen, die Opfern des Holocaust gehörten, wieder zum Klingen zu bringen. Er repariert sie und organisiert weltweit Konzerte mit ihnen. Der Journalistin Christa Roth hat er in vielen Begegnungen davon berichtet. Andererseits erzählt es vom Leben und Leiden zweier Brüder im KZ Dachau, einer von ihnen ist Musiker. Dieser Teil ist fiktiv, doch das Schicksal eines tatsächlichen Dachauer Häftlings hat Titus Müller zu seiner Erzählung angeregt. Die tägliche Grausamkeit und Willkür, die Schikanen, aber auch den verzweifelten Versuch, sich Menschlichkeit mitten in dieser unmenschlichen Umgebung zu bewahren, schildert der Autor in eindringlicher Weise.

 

mueller-klein-sw.jpg

Müller, Titus/Roth, Christa
adeo Verlag
ISBN/EAN: 9783863341176
17,99 €
Kategorie:
Annette Müller