Das Haus der Frauen

„Das Haus der Frauen“ ist ein zutiefst bewegender Roman über zwei Frauen, die sich – jede in ihrer Zeit – für die Bewohnerinnen eines Frauenhauses in Paris engagieren.
Die eine, Blanche Peyron, mueller-klein-sw.jpghat dieses Haus 1926 als eines der ersten Frauenhäuser überhaupt gegründet. Dies tat sie mutig und allen Widerständen zum Trotz. Die andere, Solène, ist eine 40jährige Rechtsanwältin im heutigen Paris. Nach einem Burnout kommt sie einmal wöchentlich in das Frauenhaus, um Bewohnerinnen beim Verfassen von Briefen zu helfen. Die Begegnungen mit diesen Frauen sind herausfordernd und bewegend für sie.
Die Autorin schreibt wechselnd in der Zeit von Blanche Peyron und der heutigen Zeit mit der Romanfigur Solène. Diese beiden Frauen und die Frauen, für die sie sich einsetzen, sind beeindruckend – jede auf ihre Art.

Ich habe dieses Buch als ausgesprochen lesenswert erlebt.

Colombani, Laetitia
Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783103900033
20,00 € (inkl. MwSt.)