USA Ost (kartoniertes Buch)

Reisen mit Insider-Tipps, Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service, Mit Faltkarte, MARCO POLO Reiseführer
ISBN/EAN: 9783829729246
Sprache: Deutsch
Umfang: 156 S., 84 Illustr.
Format (T/L/B): 1.5 x 19 x 11 cm
Auflage: 12/2017
Einband: kartoniertes Buch
12,99 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:
Entdecken Sie mit MARCO POLO den Osten der USA  intensiv von den Stränden in Florida bis zu den Niagara Falls an der kanadischen Grenze - mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort im Osten der USA an. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben der klassischen Südstaatenstadt Savannah und dem "Big Apple" New York nicht verpassen dürfen, an welchem Wochentag Sie nach Eunice kommen sollten, um die besten Cajun-Bands Louisianas live im Liberty Theatre mitzuerleben, und dass der letzte Schrei an der Ostküste Brunchpartys sind: In New York oder Washington können Sie um 15 Uhr feiern, als wäre es 3 Uhr.
Die Insider-Tipps des Autors lassen Sie den Osten der USA individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie den Osten der USA in all seinen Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Das speziell dafür entwickelte Design sorgt - schon beim Lesen und umso mehr vor Ort - für größtmögliche Orientierung.
Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents...) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Printinhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. In jedem Band gibt es einen übersichtlichen Reiseatlas und eine herausnehmbare Faltkarte - in beide sind natürlich die Erlebnistouren eingetragen.
Ole Helmhausen lebt in Montréal und schreibt u. a. für "GEO Saison" und "Die Zeit". Im Winter folgt er dem Strom seiner kanadischen Mitbürger, der "Snowbirds", nach Süden. Und landet unterwegs mal in Virginia, mal in Atlanta, mal in Florida. Dabei faszinieren ihn Touristenhochburgen wie Orlando ebenso wie stille Enklaven in den Bayous Louisianas.